Einblicke in die elefonseelsorge. Mitarbeitende gesucht!

Die Telefonseelsorge Nordschwarzwald, die ihren Sitz in Pforzheim hat, geht in die Öffentlichkeit. An vier Terminen und an unterschiedlichen Orten bietet Sie Informationsveranstaltungen an, unter anderem in Calw am am 21. März, 19 Uhr im Haus der Kirche, Badstraße 27. Die Veranstaltungen...

mehr

Calwer Vesperkirche geht in die zweite Runde. 6. bis 15. März 2018. Fahrdienst holt Gäste ab und bringt sie nach Hause.

Von 6. März bis 15. März wird die Stadtkirche wieder zum gastlichen Haus, in dem es Speise für Seele und Leib gibt. Die Vesperkirche ist geöffnet von 11 Uhr bis 14.30 Uhr. Man kann sich vom Fahrdienst abholen und heimfahren lassen. Das Fahrdiensttelefon ist ab 1. März freigeschaltet: 0162-1547097

mehr

Weltgebetstag - Frauen aller Konfessionen laden ein.

Am kommenden Freitag, den 2. März, laden in vielen Kirchengemeinden Frauen aller Konfessionen ein zum Weltgebetstag. Meist finden die Veranstaltungen abends in Kirchen und Gemeindehäusern statt. Der Weltgebetstag ist eine weltweite Basisbewegung christlicher Frauen.

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Deutscher Fundraisingpreis

    Die kirchliche Initiative „Was bleibt.“ ist am Donnerstag, 19. April, in Kassel mit dem ersten Preis des Deutschen Fundraising Verbandes ausgezeichnet worden. Die gemeinsame Initiative der badischen, württembergischen und sechs weiteren evangelischen Landeskirchen und ihrer Diakonien behandelt Fragen des Erbens und Vererbens, um Menschen über diese Tabuthemen frühzeitig miteinander ins Gespräch zu bringen.

    mehr

  • Vom Ministerium in den Oberkirchenrat

    Dr. Norbert Lurz ist am Donnerstag, 19. April, vom Landeskirchenausschuss zum neuen Bildungsdezernenten der Evangelischen Landeskirche in Württemberg gewählt worden. Der Ministerialrat im baden-württembergischen Kultusministerium wird damit Nachfolger von Oberkirchenrat Werner Baur, der Ende Mai in den Ruhestand geht.

    mehr

  • 70 Jahre Israel

    Landesbischof July hat anlässlich des 70. Geburtstag des Staates Israel seine „Abscheu“ gegen den erstarkenden Antisemitismus bekundet und ihn "eine Sünde gegen Gott und gegen Menschen" genannt.

    mehr