Das Neue Testament nach Martin Luther – als handgeschriebenes Exemplar

Schreiben Sie mit!
In Vorbereitung auf das Reformationsjubilaum am 31. Oktober 2017 hat sich die Gechinger Kirchgemeinde ein besonderes Projekt vorgenommen. Sie will das Neue Testament Vers für Vers und Wort für Wort handschriftlich in eine speziell dafür angefertigte Blanko-Bibel mit Tinte und Feder übertragen.

Das Neue Testament soll abgeschrieben werden. Vielleicht wird es möglich, dass Gechingen zum Reformationsfest 2017 eine eigene handgeschriebene Bibel sein eigen nennt. Der Überlieferung nach übersetzte Martin Luther in knapp 10 Monaten das Neue Testament in eine für uns noch heute verständliche Sprache. Die Gechinger möchten eine Ahnung haben von dieser enormen Leistung des „Junker Jörg“ auf der Wartburg. Und sie möchten durch ein aufmerksames Lesen und Schreiben einen besonderen Bezug zur Schrift gewinnen. Auch nach den ersten, guten Anfängen in der Osternacht besteht weiterhin die Möglichkeit, in der Bibel zu schreiben. Schauen Sie dazu einfach in der Kirche vorbei.