„Bleibe gesund, lebe lang, stirb schnell!" Das Netzwerk ältere Generation lädt ein zu einem spannenden Nchmittag mit Ulla Reyle

„Bleibe gesund, lebe lang, stirb schnell!" So wünschen sich viele Menschen ihr Älterwerden. Am 8. Oktober 2016, wird im Gemeindehaus Möttlingen diesem Wunsch auf den Grund gegangen.

Ein nachmittag mit Ulla Reyle. Wie wird das Alter zu einer erfüllten Zeit?

„Bleibe gesund, lebe lang, stirb schnell!"

So wünschen sich viele Menschen ihr Älterwerden.

Am 8. Oktober 2016 von 14 bis 17 Uhr wird im Gemeindehaus Möttlingen diesem Wunsch auf den Grund gegangen.

Wenn die Erfüllung dieses Wunsches auch nicht „machbar“ ist, können wir doch eine Menge dazu beitragen, dass die für viele Menschen nahezu dreißigjährige Lebensphase „Alter“ eine überwiegend hoffnungsvolle und erfüllte Zeit wird.

Physische und psychische Selbstfürsorge (auch) als Beitrag für die Generationengerechtigkeit, eine gute Integration ins soziale Netz und die Einübung in eine Haltung des „Loslassens“ sind dazu wichtige Bereiche.

Referentin ist die Tübinger Gerontologin und geistliche Begleiterin Ulla Reyle. Sie ist seit 2014 stellvertretende Vorsitzenden der „Evangelischen Senioren in Württemberg“ (LAGES).

Anmeldung und weitere Informationen bei Susanne Fetzer, Telefon 07051/924899 oder über Email.

Die Teilnahme ist kostenlos, Spenden sind willkommen. Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie hier!