Andreas Malessa am 7. März bei der Calwer Vesperkirche

Im Rahmen des Abendprogramms der Calwer Vesperkirche wird Andreas Malessa am 7. März um 19 Uhr in der Stadtkirche zu Gast sein. Sein Thema: Gerechter Lohn - was ist das?

Gerechter Lohn – was ist das?

Die Angst vor dem sozialen Absturz ist keine Einbildung. Noch schlimmer als der Mangel an Wohnqualität, Lebensmitteln und Dingen des täglichen Bedarfs ist der Mangel an sozialer Teilhabe und gesellschaftliche-kulturellen Erlebnissen. Die Ausgrenzung vom öffentlichen Leben. Der heimliche Vorwurf, an Arbeitslosigkeit und Armut selbst schuld zu sein.

Auf die Frage, was gerecht ist und wie man Gerechtigkeit herstellt, antwortet die Bibel mit einem skandalösen Vorschlag: Gleiches Geld für ungleich viel Arbeit! Volle Kanne für höchst unterschiedlichen Einsatz! Nachsicht, Rücksicht, Fürsorge und Vorsorge für Menschen mit weniger Talent, schlechterer Bildung und geringerem Antrieb. Funktioniert so was? Und was ist damit gemeint?

Mehr dazu in der Calwer Stadtkirche am 7. März um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Andreas Malessa ist Hörfunk- und Fernsehjournalist bei ARD-Sendern sowie Buchautor von Sachbüchern, Biografien und satirischen Kurzgeschichten. Seine Talkformate und Dokumentarfilme machten ihn als kompetenten und humorvollen Gesprächspartner bekannt. 2014 schrieb er das Musical „Amazing Grace“. Der evangelische Theologe ist ein vielgefragter Fachreferent für kulturelle, sozialethische und kirchliche Themen.